Makrozeit! – Teil 1: Mantis religiosa

9 08 2014

Der letzte Blogeintrag ist schon eine ganze Zeit her, mittlerweile haben sich zahlreiche Bilder in meinem Archiv angesammelt, die ich in nächster Zeit hier wieder zeigen möchte. Anfangen möchte ich aber mit aktuellen Aufnahmen aus der letzten Woche…

Hier ins Südbaden bin ich ja in einer äußerst sonnenverwöhnten Ecke Deutschlands zu Hause. Aus diesem Grund finden sich auch zahlreiche Arten ein, die ansonsten eher im mediteranen Raum zu finden sind, wie beispielweise die Europäische Gottesanbeterin, der Libellen-Schmetterlingshaft oder die Smaragdeidechse.

Der Gottesanbeterin möchte ich mich auch in diesem Blog widmen. Diese grazilen Tiere sehen für mich häufig aus, als wären sie nicht von dieser Welt! Mantis religiosa, die europäische Gottesanbeterin, steht in Deutschland auf der Roten Liste und gilt als gefährdet. Diese Art darf somit auch weder gehalten noch gefangen werden. Ursprünglich aus Afrika stammend, hat sich dieses Insekt mittlerweile über den Mittelmeerraum bis hin nach Deutschland ausgebreitet. Hier gibt es einzelne Vorkommen am Oberrhein, in Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie erste Meldungen aus Bayern und Hessen. Weiterhin hat sich eine Population in Berlin-Schöneberg angesiedelt, diese gilt aktuell als nördlichste bekannte Enklave der Europäischen Gottesanbeterin. Aber genug der Informationen über dieses schöne Insekt, ein paar Bilder möchte ich auch zeigen!

Der erste Fund war an einem eher trüben Tag, was der Freude jedoch keinen Abbruch tat:

IMG_0223-2klein

IMG_0259-3klein

Gestern Abend habe ich ein anderes Gebiet aufgesucht und wurde ebenfalls wieder fündig! Hier hat sich auch der Standort als wirklich gut geeignet für ein schönes Licht herausgestellt…aber seht selbst:

IMG_0283klein

IMG_0296klein

IMG_0291klein

 

 

Zum Abschluss noch ein paar nicht ganz klassische Aufnahmen…teilweise hatte ich das Gefühl, die kleinen Fangschrecken würden regelrecht für mich posieren!

IMG_0238-2klein

IMG_0181klein

IMG_0288klein

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

20 08 2014
runile

Hallo Oliver,
teilweise sehr schöne Aufnahmen von diesem spektakulären Insekt.
Da die Aufnahmen nicht gekennzeichnet sind kann ich nur sagen, dass die große Grüne Variante mir am besten gefällt.
Mit ner grßeren Blendenöffnung aufgenommen sicher noch besser 😉

20 08 2014
ogeiseler

Vielen Dank runile & schön von dir zu hören! 🙂

7 10 2014
Pohlmann Photography

Sehr schöne Bilder von den Gottesanbeterinnen! Würde ich gerne auch mal fotografieren! Ich muss wohl mal irgendwann einen Abstecher in den Südwesten Deutschlands machen;) Sind die Tiere schwer zu finden?
Beste Grüße aus dem hohen Norden!

8 10 2014
ogeiseler

Hallo Patrick!

Vielen Dank für deinen Kommentar. Man muss für die Gottesanbeterinnen schon einen Blick entwickeln, meist sitzen sie doch sehr versteckt im Gras. Die wenigsten befinden sich so schön auf einer Pflanze wie die, die ich hier zeige 😉

Viele Grüße,
Oliver

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: