Rückkehr ins Reich der Gämsen

6 01 2014

Nachdem ich bereits im letzten Sommer einen Ausflug in die Berge zu den Gämsen gemacht habe, musste ich dieses Erlebnis unbedingt wiederholen! Deshalb war ich in letzter Zeit mehrmals wieder vor Ort, um die Gamskolonie zu besuchen. Und dann durfte ich auch erstmals das launische Wetter in den Bergen live und direkt miterleben. Mein erster Ausflug im Juli war ein herrlicher Tag, wolkenfreier Himmel und sommerliche Temperaturen! Der zweite Ausflug war fast vom gleichen Wetter geprägt, nur lagen die Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts und der Berg war in ein weißes Prachtkleid gehüllt. Und zu letzt war noch ein dritter Auflug nötig, um die launische Seite des Bergs zu erleben…Sturm, Nebel, Schneeregen und kaum Sicht waren heute die vorherrschende Wetterstimmung.

Nichtsdestotrotz eigneten sich alle Witterungen zur Fotografie. Ein bisschen Flexibilität ist natürlich bei extremem Wetter gefragt, aber letzten Endes gelang es mir auch heute wieder, die Gämsen zu finden und einige Aufnahmen zu machen. Zunächst einige „Schönwetteraufnahmen“…

Die Gämsen waren anfangs erstmal wieder weit entfernt, in unwegbarem Gelände unterwegs…

IMG_3930klein

IMG_4148klein

Aber nach und nach kamen sie dann doch näher und ließen sich durch unsere Anwesenheit nicht stören…

IMG_6222klein

IMG_4262klein

IMG_4472klein

Nicht nur Gämsen hat die Region zu bieten, gerade zum Sonnenaufgang ergeben sich ständig neue, interessante Lichtsituationen in der Landschaft wie dieses Spotlight des ersten Tageslichts.

IMG_6163-2klein

Für interessante Lichtsituationen benötigt man vor allen Dingen eins: Licht! Die nächsten Bilder beweisen, dass der Berg auch ganz anders kann…in so einem Fall ist dann ein wenigs Kreativität gefragt, um das beste aus der Situation zu machen 😉

IMG_4739klein

IMG_4804klein  IMG_4541klein

IMG_4822klein

Da mich sowohl die Region als auch die Tiere dort sehr faszinieren, waren dies sicherlich nicht die letzten Ausflüge. Ich bin gespannt, was mich das nächste Mal erwartet!